«So gut wie immer hat die kreativ engagierte Minderheit die Welt in einen besseren Ort verwandelt.»


Martin Luther King


Extinction Rebellion (XR) und ausgeco2hlt sind zwei Beispiele aktueller und bekannter Bewegungen, die zivilen Ungehorsam als Aktionsform nutzen, um gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen.

Diese Art der politischen Auseinandersetzung hat eine lange Tradition und die Medien nehmen vor allen Dingen die bunten Aktionsformen auf. Die Auseinandersetzung mit der Protestform rückt jedoch in den Hintergrund:

Ziviler Ungehorsam ist eine Entscheidung, eine Haltung und eingebettet in eine ganze Reihe von vorangehenden Gewaltfreien Aktionen und stellt somit «nur» die Spitze des Eisberges da. Was Gewaltfreie Aktion bedeutet und wie tief die Überzeugungen dahinter sind, werden wir in dieser Seminarreihe erforschen. In drei Online-Abendsessions helfen uns die grossen Vordenker:innen Hildegard Goss-Mayr, Gandhi und Martin Luther King die Tragweite dieser demokratischen Aktionsform besser zu verstehen und nutzen zu können. Der Gütekraftforscher Dr. Martin Arnold steht uns an einem online-Abend zu Verfügung um über die tieferen Überzeugungen der bekannten Aktivist:innen zu sprechen und uns Gütekraft als ein mögliches Element der aktiven Konfliktbearbeitung näherzubringen.


Darüber hinaus werden wir einen Tag der Praxis von Aktionen friedlichen Ungehorsams widmen und ausprobieren, was möglich ist, wie stark dein Herz klopft und wie weit du gehen möchtest in dieser Protestform. Das Seminar wird das Repertoire demokratischer Handlungsmöglichkeiten für jede:n einzelne:n erweitern und möchte die Teilnehmenden dazu aktivieren, sich durch unterschiedliche Aktionsformen an der Gestaltung einer nachhaltigen Welt zu beteiligen.


Es wird 3 mal 2 Stunden theoretische Impulse geben und ein Aktionstag. Die Anmeldung bitte auch über die Willi Eichler Akademie